Kontakt unter www.uscape.de
Kostenloser Versand ab 79€
Besuche USCAPE in Berlin
Schneller Versand
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-34
-17
Leptodictyum riparium Ufermoos in vitro
Leptodictyum riparium | Ufermoos in vitro
5,90 € * ab 4,90 € *
Ausverkauft
Ausverkauft

Moose fürs Aquarium und Aquarienmoos online kaufen

Moose im Aquarium haben sich vor allem im Aquascaping mehr und mehr durchgesetzt. Sie sehen einfach toll aus, aber aquatile Moose können noch viel mehr!

Aquarium Moos kaufen

Welche Funktion haben Moose im Aquarium?

Moose im Aquarium sind echte Alleskönner - sie dienen als dekorative Bepflanzung auf Wurzeln und Steinen im Mittelgrund, können aber auch als Vordergrundpflanzen eingesetzt werden. Im Aquascape bringen Moose als Aufsitzerpflanzen einen Hauch von Ewigkeit ins Aquarium - sie lassen die Atmosphäre deines Layouts sehr urtümlich und vor allem auch sehr natürlich wirken.

Moose sind eine pflegeleichte Bepflanzung für das Aquarium

Moose sind genügsam; die meisten Aquarienmoose brauchen nicht viel Licht und nur wenig Dünger, um schöne Polster zu bilden. Anders als anspruchsvollere Vordergrundpflanzen kannst du mit Wassermoosen auch in einem Aquascape oder Pflanzenaquarium mit weniger starker Beleuchtung einen schönen Rasen im Vordergrund gestalten.

Moose als SIedlungsfläche für nützliche Bakterien

Weil Moose eine sehr feine, stark verzweigte Struktur besitzen, ist ihre Oberfläche einfach riesig. Hier siedeln sich mit Vorliebe die wichtigen Filterbakterien an - sie können auf dem Moos gut wachsen und werden durch die Photosynthesetätigkeit der Moose direkt mit Sauerstoff versorgt, sodass sie effektiv Schadstoffe aus dem Aquarienwasser abbauen können.

Das perfekte Versteck für Garnelen und Jungfische - Aquarienmoose

Auch als Versteck eignen sich Moospolster im Aquarium einfach super. Vor allem für Garnelen sind die Moose Spielplatz, Büffet und Versteck in einem. Hier können sie Biofilme abweiden, sich verfangende Schwebeteilchen aus dem Aquarienwasser abgrasen und sich zum Beispiel nach einer Häutung prima verstecken.

Zusammengefasst erfüllen Moose im Aquarium die folgenden Funktionen:

  • Moose sehen im Aquarium und Aquascape einfach klasse aus
  • Moose eignen sich auch für Aquarien mit schwächerem Licht
  • Moose sind genügsam, robust und pflegeleicht
  • Moose bieten wundervolle Versteckplätze
  • Moose stellen eine richtig gute Ansiedelungsfläche für Mikroorganismen dar
  • Moose arbeiten als natürlicher Aquarienfilter
  • Moose fangen Schwebstoffe und Vershcmutzungen aus dem Wasser
  • Moose sind ideale Tummelplätze für Garnelen
  • Moose sind super dekorativ und können oftmals sogar emers über Wasser wachsen.

Moose im Aquarium befestigen

Moose kannst du im Aquarium auf verschiedene Art einsetzen. Zum einen kannst du die Moospolster einfach ins Aquarium legen - damit wirst du allerdings nicht lange Spaß haben! Die meisten Moose wachsen im Aquarium zwar fest, aber dazu brauchen sie eine Zeitlang. In dieser Zeit fliegen dir die Moosfitzel mit der Strömung durchs ganze Aquarium, und du bist eigentlich ständig nur am Aufräumen. Einfach reinwerfen kann dann funktionieren, wenn du an die Optik und die Funktionalität deines Aquariums keine Ansprüche hast - zum Beispiel in Aufzuchtbecken für Jungfische oder in Ablaichbecken ist es eine gängige Methode, einfach einen Moosklumpen ins Aquarium zu legen.

Hardscape begrünen - Moose zwischen Wurzeln und Steine stecken und einklemmen

Moos lässt sich zum Beispiel jedoch prima in alle möglichen Spalten und Winkel des Hardscapes klemmen. Ordentlich feststecken, dann wachsen die Polster fest und von der Stelle aus weiter.

Moose aufbinden oder aufkleben

Moos kannst du jedoch auch mit Pflanzenkleber oder Cyanacrylat Sekundenkleber einfach festkleben, und - ganz klassisch - natürlich auch mit Nylonschnur in engen Windungen auf der Aquariendekoration aufbinden. Zum Aufkleben oder Aufbinden schnippelst du die Moospolster in ca. 1-2 cm lange Stückchen und arbeitest dann damit. So verzweigen sich die Polster beim Neuaustrieb schnell und werden schön buschig.

Perfekt für den Vordergrund eigenen sich Aquarienmoose, die du mit Nylonschnur auf einem flachen Stein oder auf einer Gitterplatte aufbindest.

Moose im Garnelenaquarium

Auch in reinen Garnelenaquarien haben sich Aquarienmoose dank ihrer vielen positiven Eigenschaften bewährt. Kleiner Profitipp: Wenn du die Moospolster fürs Garnelen Zuchtaquarium auf eine Gitterplatte, kleine Steine oder Wurzelstücke aufbindest, kannst du sie einfach herausnehmen, wenn du deine Garnelen für die Weiterzucht sichten und durchsortieren oder selektieren möchtest.

Welche Aquarienmoose sind empfehlenswert?

Gut eignen sich die altbewährten Klassiker fürs Aquarium und fürs Paludarium: die eher größeren Wedel des Christmas Moos und des Taiwan Moos, die überhängenden Ästchen des Weeping Moos, die stramm aufrecht stehenden Triebe des Flame Moos, ... aber auch neue, seltenere Arten wie Rare Moos, Ufermoos, Perlenmoos oder Nano Moos.

Reine Wassermoose sind Phoenix-Moos (Fissidens fontanus), Riccia und Süßwassertang (Lomariopsis lineata). Vor allem Riccia wächst nicht fest und muss immer neu aufgebunden werden, damit es nicht aufschwimmt.

Die meisten Moose kannst du zudem auch wunderbar oberhalb der Wasserlinie kultivieren und damit zum Beispiel ein Paludarium, ein Riparium oder ein Wabi Kusa gestalten.

Zuletzt angesehen